Bayerischer Naturschutzfonds
Stiftung des Öffentlichen Rechts

Projekte

Der Bayerische Naturschutzfonds fördert den Schutz, die Pflege und die Entwicklung von Natur und Landschaft innerhalb des Freistaates Bayern. Dabei werden in erster Linie die Projekte gefördert, die einen Beitrag leisten zur

  • Erhaltung der Artenvielfalt, einschließlich der innerartlichen Vielfalt (Biodiversität),
  • Förderung dynamischer natürlicher Entwicklungen (ökologischer Prozessschutz),
  • Sicherung und Verbesserung der natürlichen Lebensgrundlagen (insbesondere der abiotischen Naturgüter Boden, Wasser, Luft),
  • Bewahrung und Weiterentwicklung regionstypsicher Landschaften.

Der Bayerische Naturschutzfonds fördert subsidiär zu anderen öffentlichen und privaten Fördereinrichtungen. Es werden vor allem folgende Vorhaben gefördert:

  • Erwerb, Pacht und sonstige zivilrechtliche Sicherung von Flächen
  • Landschaftspflegerische, Biotop lenkende und Biotop neuschaffende Maßnahmen
  • Anwendungsorientierte Naturschutzforschung
  • Fachplanungen und Fachkonzepte
  • Gebietsbetreuung und Projektmanagement
  • Fachveröffentlichungen
  • Anstöße zum Aufbau dauerhaft-umweltgerechter Nutzungen

Möglich sind auch Vorhaben mit kombinierten Maßnahmen der vorstehenden Förderbereiche. Über sonstige Vorhaben wird im Einzelfall entschieden.

Seit Errichtung der Stiftung im Jahr 1982 konnten für rund 1395 Projekte Fördermittel in Höhe von 100,5 Millionen € bewilligt werden.