BAYERISCHER BIODIVERSTÄTSPREIS

Bayerischer Biodiversitätspreis 2018:" "Stehende Kleingewässer - (H)orte der Artenvielfalt“"

 

Was wird prämiert?

Der aktuelle Themenschwerpunkt "Stehende Kleingewässer - (H)orte der Artenvielfalt“ zielt inhaltlich auf Erfassungs- und Umsetzungsprojekte, die in besonderer Weise Möglichkeiten zum Erhalt des für die Artenvielfalt wertvollen Lebensraums 'stehendes Kleingewässer' aufzeigen

Bewerbungsfrist:

Die Bewerbungsfrist endet am 31. Januar 2018.

Bewerber:

Bewerben können sich unter anderem:
• Vereine, Verbände, Projektgruppen,
• Kommunen und kommunale Einrichtungen, Schulen,
• Kirchen,
• Einzelpersonen.

Ausgezeichnet werden:

Bewertungskriterien

Die Projekte sollen grundsätzlich die fachlich-inhaltlichen Zielsetzungen der Förderrichtlinien des Bayerischen Naturschutzfonds erfüllen, aber nicht bereits vom Bayerischen Naturschutzfonds gefördert werden.

Download - Flyer

Bayerischer Biodiversitätspreis - NaturVielfaltBayern 2018