Bayerischer Naturschutzfonds
Stiftung des Öffentlichen Rechts

Biodiversitätspreis 2010

Der Bayerische Naturschutzfonds hat erstmals 2010 den Bayerischen Biodiversitätspreis „Natur.Vielfalt.Bayern“ verliehen.
Neben vorbildlichen Projekten zur Umsetzung der Biodiversitätsstrategie (´Kategorie Umsetzung`) wurden Beiträge ehrenamtlich engagierter Kartierer oder wissenschaftliche Arbeiten zur Verbesserung des Kenntnisstandes zu Vorkommen und Situation der Arten in Bayern (´Kategorie Erfassung`) beurteilt.
Aus den 56 Bewerbungen wählte der Bayerische Naturschutzfonds sechs herausragende Projekte bzw. besondere Leistungen im Arten- und Biotopschutz aus. Am 20.09.2010 erfolgte die Preisverleihung durch Staatsminister Dr. Markus Söder in München.

Preisträger des Biodiversitätspreises 2010:

  • Preisträger Biodiversitäts-Hauptpreis (7.500 €):
    Landesbund für Vogelschutz, Kreisgruppe Landshut
    „Gebietsbetreuung Vogelfreistätte Mittlere Isarstauseen“
  • Preisträger 'Kategorie Umsetzung' (3.000 €):
    Landschaftspflegeverband Mittelfranken
    „Die Berghexe am Hesselberg“
  • Preisträger 'Kategorie Erfassung' (3.000 €):
    Bund Naturschutz Kreisgruppe Bad Kissingen
    „ Erfassung der Pflanzen- und Tierwelt im Landkreis Bad Kissingen“
  • Preisträger ´Sonderpreis Eigeninitiative` (500 €):
    Frau Andrea Mayer, Niederbayern
    „Ein Geschenk an die Natur“
  • Preisträger 'Sonderpreis Engagement in der Schule' (500 €):
    Volksschule Laubenberg, Schwaben
    „Biodiversität in der grünen Aula in unserem Waldsinneaktivpfad und auf unserem naturnahen Pausenhof – Ein Drannbleiben im Sinne von Nachhaltigkeit“
  • Sonderpreis 'Leben im Dienst der Biodiversität':
    Verleihung der Bayerischen Umweltmedaille
    an Herrn Prof. Dr. Werner Nezadal, Mittelfranken