Bayerischer Naturschutzfonds
Stiftung des Öffentlichen Rechts

Schutz der Flusslandschaft

Willkommen beim Bayerischen Naturschutzfonds

Der Bayerische Naturschutzfonds ist eine rechtsfähige Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in München. Als gemeinnützige Stiftung fördert der Bayerische Naturschutzfonds Maßnahmen und Projekte zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Natur und Landschaft.

Im Internetauftritt des Bayerischen Naturschutzfonds berichten wir über unsere Stiftungstätigkeit, stellen uns selbst vor und zeigen Ihnen vor allem Möglichkeiten auf, mit uns zu kooperieren - sei es als Förderer, als Zuwendungsempfänger oder als Projektinitiator.

Über die Navigationsleiste gelangen Sie zu den einzelnen Themenbereichen rund um die Stiftung.

AKTUELL:

Gebietsbetreuer in Bayern

Isar-Kampagne 2017 - Alpenflusslandschaften - Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze

Die grandiose Flusslandschaft der Isar zwischen Krün und München lädt zum Baden, Grillen, Spazierengehen und Bootfahren geradezu ein. Dementsprechend groß ist der Rummel an warmen Sommertagen – sehr zum Leidwesen von Flussuferläufer, Tamariske und Huchen. Immer mehr Menschen auf den Kiesbänken, immer mehr Rauchschwaden und Grillduft, immer mehr Boote, immer mehr Lärm und Müll.
Nur wenn alle einen Beitrag zu einer naturverträglichen Freizeitnutzung an den Flüssen leisten, kann das Miteinander von Mensch und Natur funktionieren.

Der WWF Deutschland startet im Juli 2017 gemeinsam mit verschiedenen Partnern aus Naturschutz, Tourismus, Bildung und Behörden im Rahmen des Hotspotprojektes "Alpenflusslandschaften" eine Info-Kampagne zum Thema "Wildfluss Isar".
Besucherinnen und Besucher werden durch Plakate im Gelände, zum Beispiel an den Einstiegsstellen der Bootfahrer, informiert.
Detaillierte Informationen zur Infokampagne finden Sie hier: Alpenflusslandschaften Vielfalt leben von Ammersee bis Zugspitze

SUPen für den Naturschutz

Pascal Rösler, als begeisterter Surfer und Standup-Paddler (SUP) den Seen und Flüssen verbunden, möchte der Natur etwas zurückgeben.
Mit seiner 500 km-SUP-Tour über Isar und Donau von München nach Wien sammelte er 2016 Spenden für den Bayerischen Naturschutzfonds, um über die Stiftung Gewässerprojekte der fondsgeförderten Gebietsbetreuer entlang Isar und Donau zu unterstützen.
Während dieser 12-tägigen Reise haben Bürger, Unternehmen und Verbände für drei konkrete Projekte des Bayerischen Naturschutzfonds an Isar und Donau 8500 Euro gespendet.
Die Spenden werden direkt für Projekte zur Umweltbildung und zum Artenschutz an Isar und Donau verwendet.

Auch dieses Jahr paddelt Pascal Rösler von München aus auf der Isar in Richtung Schwarzes Meer, um Spenden für seinen gemeinnützigen Verein "Pure Water for Generations" zu sammeln. "Pure Water for Generations" strebt die Renaturierung von Flüssen an.

Bilder vom Start der Aktion "Mit dem Stand-up-Paddel ins Schwarze Meer" am 20.07.2017